Die sorglose Wohlstandsmentalität des Denkens und unser „verrücktes“ Treiben in den letzten Jahren – und was plötzlich in unserem kleinen Leben geschieht.

Keine Angst, wir reihen uns nicht ein in die Phalanx der Gesellschaftsphilosophen und Analytiker, die uns jetzt erklären, dass es ab jetzt nicht mehr so sein wird, wie früher – oder vielleicht doch, nur ein bisschen anders. Und die Wiederholung von Szenarien, die man in diesen Tagen so oft liest, dass sie zu sich erfüllenden Prophezeiungen werden, ist auch nicht unser Ding…

Digital mal anders gesehen – eine editorische Skizze

Die Einordnung des Arbeitens und Lebens im „digitalen Marketing“ bedarf einer neuen Bewertung, vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Entwicklung, die unter anderem durch die Digitalisierung und durch die zunehmende „Ergebenheit“ diesem Thema gegenüber entsteht …

Experiencing Data

Experiencing Data

Wir müssen aufpassen, dass durch die „blinde“ Gläubigkeit an medial-technische Prozesse das Denken und Einfühlen in Marken und Unternehmen nicht verloren geht…

Billig verkaufen kann jeder

Billig verkaufen kann jeder

Eine Reflexion auf den Artikel in der FAZ
„Lidl lässt seine Markenhersteller alt aussehen“ von Bernd Freytag,
vom 17. November 2016.
Die eigentlichen Gefahren der Discountisierung der Gesellschaft…